Herr Dr. Yiming Wei


Forschung und Lehre


Sprachpraxis des modernen Chinesisch

Chinesisch lernen ist keine Zauberei. Aber wie kann eine Sprache ohne Verbkonjugationen, ohne Geschlecht (der, die, das) und ohne Numerus (Singular, Plural) auskommen?

Sie lernen diese „unbekannte“ Sprache Chinesisch mit neuen Multimedia- und vielen spielerischen Lernmethoden kennen. Ihnen werden grundlegende Kenntnisse des Chinesischen in den Fertigkeiten Hörverstehen und Sprechen, hinsichtlich Wortschatz, Grammatik und interkultureller Kompetenz vermittelt. Mit Hilfe von chinesischen Originalfilmen und Rollenspielen können Sie Ihre gelernten Sprachkenntnisse trainieren.

Schriftzeichenkunde

Struktur und Funktionsweise der chinesischen Schrift

Sie erhalten eine Einführung in die chinesischen Schriftzeichen und üben diese u. a. mit „Kreuzworträtseln“, „Sino-Sudoku“. Parallel wird mit Schriftzeichen-Karteikarten gearbeitet. Sie lernen die Geschichte der Schriftzeichen kennen und erhalten so einen relativ einfachen Zugang zur Schrift. Sie lernen im Unterricht auch, wie sich chinesische Schriftzeichen in den Computer eingeben lassen.

Landeskunde

Nach dem Besuch der insgesamt vier Workshops sind Sie in der Lage, das Geschehen im heutigen China besser einordnen und beurteilen zu können.

Kalligraphie

Kalligraphie heißt auf Chinesisch „Shu Fa“ und bezeichnet die „Regel und Methode des Schreibens“. Seitdem der erste chinesische Qin-Kaiser (221-210 v. u. Z.) eine einheitliche Schrift im Reich der Mitte eingeführt hatte, beschränkte sich diese nicht nur auf die Grenzen Chinas. Japan, Korea und andere Länder in Südostasien haben die chinesische Kalligraphie als Teil ihrer Kultur angenommen und ihre eigenen Schulen und Stile entwickelt.